Johannisbeerkuchen

 

Zutaten: 3 Eier, 150 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 250 g Mehl, 1 EL Backpulver, 50 g Butter, 5 EL Milch, 1 Prise Salz, 1 kg rote  Johannisbeeren, 200 g Zucker.

 Zubereitung:  Die Eier in Eigelbe und Eiweiße trennen. Für den Teig die Eigelbe mit 3 EL heißem Wasser schaumig rühren, nach und nach Zucker und den Vanillezucker einrieseln lassen. Das Mehl mit dem Backpulver, die zerlassene Butter und lauwarme Milch unter die Eigelbmasse rühren. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen, die Form mit Butter bestreichen und den Teig mit einem Spatel auf die Form verteilen. Den Kuchen 15 Minuten vorbacken.

Inzwischen die Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen und von den Stilen zupfen. Die Eiweiße mit dem Salz sehr steif schlagen, nach und nach den Zucker hinzufügen. Die Johannisbeeren unter den Eischnee ziehen. Den Ofen auf 150 Grad schalten, die Baisermasse auf den Kuchen  verteilen und in Backofen auf der mittlere Schiene in 15 bis 20 Minuten überkrusten. Danach den Kuchen abkühlen lassen und frisch servieren.

johannisbeere

 

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.
4 Responses
  1. miomente sagt:

    Genau das richtige Rezept, um die Massen an Johannisbeeren, die wir im Garten haben, sinnvoll zu verwenden! Das wird lecker!

    Ganz liebe Grüße,
    Jenny
    miomente-Team

    • web1108 sagt:

      Das stimmt Johannisbeeren haben wir in diesem Jahr reichlich,solche Kuchen wurden heutzutage gut vergessen, die sind wirklich aber sinnvoll und schmecken herrlich!
      L.G.Ira

  2. strona sagt:

    I like your post very much:-). Looking forwad fore more. Goog luck!

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>